Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

Systematische Bewertungskonzepte für die Mensch-Maschine-Interaktion in der Chirurgie und deren Nutzung mittels Expertensystemen

Stipendiat:
Andrej Machno


Forschungsziele

  • Entwicklung eines Studienmodells mit Fokus auf die Analyse der Mensch-Maschine-Interaktion in der Chirurgie als Leitfaden für die Planung, Durchführung und Dokumentation von Studien
  • Dynamische Implementierung des Studienmodells in Form einer Ontologie
  • Erstellen einer Studiendatenbank, die sich am Konzept des Studienmodells orientiert

 

Forschungsfeld

Das Forschungsgebiet ist vergleichsweise jung. Es existieren keine Goldstandards und es sind kaum evidenzbasierte Verfahren vorhanden.
 

Thematische Schwerpunkte der Forschungsarbeit

  • Einbindung der verschiedenen Typen von Automationsfolgen (Human Performance Consequences) als eigenständige Bewertungskonzepte
  • Berücksichtigung der gesetzlichen und normativen Vorgaben
  • Ontologische Implementierung unter Berücksichtigung der interdisziplinären Aspekte der Mensch-Maschine-Interaktion in der Chirurgie
  • Retrospektive und anschliessend prospektive Evaluierung der Projektergebnisse

 

Bisherige Forschungsergebnisse

  • Entwickeltes Studienmodell in Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Expertenteam
  • Implementierung des Studienmodells in einer Top-Level-Ontologie

 

Ausblick

Die Entwicklung von interdisziplinären Bewertungskonzepten, welche das gesamte Forschungsfeld der Mensch-Maschine-Interaktion in der Chirurgie umfassen, soll dazu beitragen, eine Wissensbasis auf diesem Forschungsgebiet aufzubauen. Die Studiendatenbank soll die Möglichkeit bieten, einen Zugang zur Wissensbasis zu erhalten. Ferner soll mit Hilfe der Studiendatenbank ein gezielter Vergleich von Studien realisierbar werden.

ZIK Logo
BMBF Logo