Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig
news-image-thumbnail

Haiti, Erdbeben 2015 (Foto: Italienisches Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe)

Mit einem ersten gemeinsamen Meeting aller Beteiligten aus neun europäischen Ländern ging das EU-Projekt „Modular Field Hospital (EU-MFH)“ am 13. Februar offiziell an den Start. Das ICCAS wird darin eine wesentliche Rolle bezüglich der informationstechnischen Vernetzung des Krankenhauses sowie der elektronischen Patientenakte spielen. Diese Bereiche werden von Prof. Thomas Neumuth vertreten, der Mitglied des Lenkungsausschusses ist.

Das internationale Projekt zielt auf eine maßgebliche Verbesserung der medizinischen Versorgung während Einsätze des europäischen Katastrophenschutzes. Dabei bringen die verschiedenen EU-Mitgliedstaaten ihr spezifisches Fachwissen ein, um ein transportables Notfallkrankenhaus aufzubauen, das innerhalb kürzester Zeit einsatzfähig ist und sich auf verschiedenste Einsätze von der Erst- bis zur Endversorgung vieler Patienten einstellen kann. Das ICCAS stellt sich der Herausforderung, eine optimale Infrastruktur und Vernetzung der medizinischen Geräte und informationstechnischen Assistenzsysteme zu schaffen. Des Weiteren generiert es digitale Patientenakten, die die Aufgaben des ärztlichen Personals von der Diagnose, über die Therapie bis hin zur Dokumentation erleichtern sollen.

Dieses Projekt wird finanziert durch die Europäische Union.

Mehr Informationen zum Projekt und zu den Partnern

Thumbnail Bild

ZIK Logo
BMBF Logo