Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

News Twitter Icon

Girl’s Day 2018 – Gymnasialschülerinnen besuchten das ICCAS

Heute besuchten Gymnasialschülerinnen der 8.-10. Klassenstufe anlässlich des bundesweiten Girl’s Days die Universitätsmedizin, um mehr über die Anwendungsgebiete der Medizinischen ...

DPM-Beitrag auf der Medical Informatics Europe

Wissenschaftler der Forschungsgruppe Digitales Patientenmodell besuchen vom 24.-26.04.2018 die 29. Medical Informatic Europe - Konferenz, die in diesem Jahr in ...

Prof. Thomas Neumuth über modellgestützte Medizintechnik im DGBMT Workshop

Im heutigen Fokus-Workshop der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) stellt Prof. Thomas Neumuth Grundidee, Zielstellung und Varianten von modellgestützter ...

2. Platz bei Karl-Heinz-Höhne-Preisverleihung

DPM-Gruppenleiter PD Dr.-Ing. Steffen Oeltze-Jafra belegte gemeinsam mit einem Forscherteam der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg den 2. Platz bei der Karl Heinz ...

Home

Das Innovationszentrum für Computer-assistierte Chirurgie wurde 2005 ins Leben gerufen. Es gehört zu den interdisziplinären Forschungszentren der Universität Leipzig. Gefördert wird es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Innovationsinitiative „Unternehmen Region“ für die Neuen Länder. Hier optimieren, entwickeln und integrieren Ingenieure und Informatiker in enger Zusammenarbeit mit Medizinern neue Assistenzsysteme für den chirurgischen Bereich.
Heute ist das ICCAS eine international beachtete Forschungseinrichtung der Spitzenklasse, die mit ihren Entwicklungen auf dem Gebiet der computerassistierten Chirurgie neue Maßstäbe setzt. Das ICCAS ist eine Antwort auf den rapiden Fortschritt in der Informations- und Datenverarbeitung im klinischen Bereich. Die Neuentwicklungen tragen zur Optimierung der Arbeitsabläufe im Operationssaal bei, verbessern die OP-Infrastruktur und streben eine umfassenden Darstellung des Patienten und seiner Krankheit an.
Wichtige Ziele sind die Erstellung einer modellbasierten chirurgischen Automation sowie die Entwicklung digitaler Patientenmodelle. Die Förderer des Innovationszentrums für Computerassistierte Chirurgie sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung, das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die Universität Leipzig, der Europäische Fonds für regionale Entwicklung sowie das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.
ZIK Logo
BMBF Logo