Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

DPM-Tutorium auf Medinfo-Kongress in China

18.08.2017

Auf dem 16. MEDINFO-Weltkongress in Hangzhou (China) veranstalten am 21.08.2017 Wissenschaftler der Forschungsgruppe Digitales Patienten-und Prozessmodell das Tutorium „Model-basierte Unterstützung der Therapieentscheidung“.
Des Weiteren werden anhand von Postern die Themen presentiert: „Towards the Consideration of Diagnostic Delay in Model-Based Clinical Decision Support“ und „A Guide for Constructing Bayesian Network Graphs of Cancer Treatment Decisions“.

Medinfo-Tutorium: 21.08.2017

Herzspezialist Prof. Dr. Volkmar Falk im ICCAS-Kolloquium

14.08.2017

Am 16. August 2017 wird der renommierte Herzchirurg Prof. Dr. med. Volkmar Falk einen Vortrag zur Translation in der Herzmedizin im ICCAS-Kolloquium halten. Prof. Falk ist Ärztlicher Direktor und Direktor der Klinik für Herz-Thorax- und Gefäßchirurgie des Deutschen Herzzentrums Berlin und gleichzeitig Ordinarius der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie der Charité. Im seinem Vortrag beleuchtet er anhand von Beispielen erfolgreicher und gescheiterter Translation die Prinzipien erfolgreicher Innovation in der Herzmedizin, insbesondere der Herzchirurgie.

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!

Datum: 16. August 2017
Zeit: 17:00 – 18.30 Uhr
Ort: Universitätsklinikum Leipzig, Haus 4, Liebigstraße 20, Konferenzraum „Justus von Liebig“ 0015/0016

Vita Prof. Volkmar Falk

Im ICCAS-Kooloquium: Forscher der Universitätsmedizin Göttingen über „Echzeit-MRT“ in der Herzmedizin

03.08.2017

Alle Interessenten sind herzlich am 09. August 2017 eingeladen, den Vorträgen zweier Wissenschaftler der Universitätsmedizin Göttingen beizuwohnen, die über das Thema „Echtzeit-MRT“ referieren. Während Prof. Dr. Michael Uecker die Grundlagen und Implementierung vorstellt, beleuchtet Prof. Dr. Christina Unterberg-Buchwald die gezielte Myokardbiopsie.

Datum: Mittwoch, 09.08.2017
Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr
Ort: Universitätsklinikum Leipzig, Liebigstraße 20, Konferenzraum 0015/0016 (Glaskasten)

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!

Abstract zum Vortrag: „Echtzeit-MRT-Teil 1: Grundlagen und Implementierung“
(Prof. Dr. M. Uecker)
Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist durch die serielle Kodierung der Information im Fourier-Raum durch Magnetfeldgradienten relativ langsam. Erst die Kombination aus iterativen Bildrekonstruktionstechniken, paralleler Bildgebung, und neuen nichtkartesischen Aufnahmetechniken hat in den letzten Jahren eine dramatische Verkürzung der Aufnahmezeit und damit auch Echtzeit-MRT mit guter Bildqualität ermöglicht. Der Vortrag geht auf die theoretischen Grundlagen und die technische Implementierung ein.

Kurz-CV Prof. Dr. Michael Uecker
2009 | Promotion zum Dr. rer. nat. bei Prof. Jens Fahm am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, Göttingen
2009-2011 | PostDoc, Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, Göttingen
2011-2012 | PostDoc bei Prof. Michael Lustig, Electrical Engineering and Computer Sciences, UC Berkeley
2012-2015 | Assistant Research Engineer, Electrical Engineering and Computer Sciences, UC Berkeley
seit 2015 | Professor, Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitätsmedizin Göttingen
und Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung

Abstract zum Vortrag: „Echtzeit-MRT-Teil 2: Gezielte Myokardbiopsie“
(Prof. Dr. Christina Unterberg-Buchwald)
Die Echtzeit-MRT erlaubt durch die kurze Aufnahmezeit die Darstellung des Herzens mit schnellem Wechsel der Ebenen. Dadurch wird es möglich, kathetergestützte Diagnostik und Therapie am Herzen durchzuführen. Dies haben wir in einem Minischweinmodell anhand der gezielten linksventrikulären Biopsie zeigen können. Der Vortrag geht auf die praktischen Aspekte bei der Nutzung der Echtzeit-MRT ein.

Kurz-CV Prof. Dr. C. Unterberg-Buchwald
1995 | PhD thesis: “Untersuchungen zur Restenose in einem Koronarangioplastiemodell“ , Georg-August-University, Göttingen, Germany
Since 2000 | Professor of Internal Medicine, Dept. of Cardiology and Pneumology, Georg-August-University. Göttingen, Germany (Director: Prof. Dr. G. Hasenfuß)
Since 2006 | Professor of Internal Medicine, Dept. of Cardiology and Pneumology, (Director: Prof. Dr. G. Hasenfuß) and Institute of Diagnostic and Interventional Radiology (Director: Prof. Dr. J. Lotz), Georg-August-University. Göttingen, Germany: full time working in the field of cardiac MRI

news-image-thumbnail

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des innoFSPEC-ICCAS-Workshops. Fotograf: K. Albaum, AIP

„ICCAS“ und „innoFSPEC“ auf Kooperationskurs

Im Juli 2017 fand im Leibniz-Institut für Astrophysik in Potsdam ein Workshop statt, der mögliche Kooperationspotenziale der beiden Zentren für Innovationskompetenz (ZIK) „Innovative faseroptische Spektroskopie und Sensorik“ (innoFSPEC Potsdam) und „Computerassistierte Chirurgie“ (ICCAS Leipzig) auslotete. Mit den Schwerpunkten Astrophysik und Spektroskopie seitens innoFSPEC sowie Modellierung und Digitalisierung in der Medizin seitens ICCAS behandeln beide Zentren Forschungsbereiche, die gemeinsam innovative Technologien hervorbringen können. Der gemeinsame Workshop zeigte eine merkliche thematische Überlappung der in den beiden ZIK bearbeiteten Forschungsfelder auf und weckte großes Interesse an der interdisziplinären Entwicklung gemeinsamer Projekte. Der hier gestartete spannende Brainstorming-Prozess soll in Zukunft weiter fortgesetzt und vertieft werden.

IGT-Workshop auf dem Hamlyn Symposium on Medical Robotics

27.06.2017

Am 28. Juni 2017 ist Prof. Andreas Melzer Mitorganisator und Tutor des Image Guided Therapies (IGT) – Workshops, der im Rahmen des 10. Hamlyn Symposiums on Medical Robotics in London stattfindet. In seiner Session geht es um das Thema: „Ultraschall und MR-geführte Fokussierte Ultraschall-Therapie: SonoRay“.

Program workshop

news-image-thumbnail

Interaktives Exponat des BIOPASS-Projektes auf dem BMBF-Zukunftskongress 2017

26.06.2017

Unter dem Motto „Technik zum Menschen bringen“ werden auf dem diesjährigen Zukunftskongress des Bundesministeriums für Bildung und Foschung neueste Entwicklungen und Trends der Mensch-Technik-Interaktion präsentiert und diskutiert. Das ICCAS ist mit einem interaktiven Exponat zum Verbundprojekt „BIOPASS“ auf der Themeninsel „Erfahrbares Lernen“ vertreten. Besucher können hier eine neuartige Navigationsassistenz für die minimal-invasive endoskopische Chirurgie testen. Das System passt sich individuell an den Patienten sowie an die aktuellen Bedürfnisse und Problemlösungsstrategien des Chirurgen an.

Programm

Sono-Ray Vorträge auf der ESHO 2017

23.06.2017

Die Gruppenleiterin des Sono-Ray Projektes Dr. Doudou Xu nimmt vom 21.-23.06. auf der Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Hyperthermische Onkologie (ESHO 2017) in Athen (GR) mit Vorträgen zu folgenden Themen teil: „Hyperthermia induced by ultrasound combined with radiation therapy to improve treatment of cancer.“ Optimaziation of tumor therapy by combination of fucused ultrasound and ionizing radiation guided by (PET)-MRI“.

Abstract Book

Vortrag auf MedTech Summit – Kongress

21.06.2017

Prof. Thomas Neumuth hält auf dem diesjährigen Medtech Summit – Kongress einen eingeladenen Vortrag zur Thematik Interoperabilität medizinischer Geräte und Workflowmanagement im Operationssaal. Der Kongress zählt zu den Schlüsselveranstaltungen der EU-Gesundheitsindustrie, auf der neuste Entwicklungen aus den Bereichen Medizintechnologie, Diagnostik, Digitalisierung und mobile Gesundheitsversorgung zu erleben sind.

Vortrag: Prof. Thomas Neumuth „Medical Device Interoperability and Workflow Management in the Operating Room“
Datum: 21.06.2017
Zeit: 12:45 Uhr
Ort: Raum Brüssel 1

Programm

ICCAS auf dem CARS Congress 2017

20.06.2017

Ein starkes ICCAS-Team präsentiert sich vom 20. bis 24. Juni 2017 auf dem diesjährigen CARS Congress in Barcelona mit Themen aus den Bereichen: interventionelle Radiologie, intelligenter Operationssaal, Digitales Patientenmodell und IHE in Surgery.

Programmbeiträge

21. Juni 2017
10th CARS Clinical Day – Session: Innovations in Imaging and Interventional Radiology (IR)

Referent: Prof. Andreas Melzer
Vortrag: „Synergism of Ultrasound and MRI in Interventional Radiology“
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Ort: Room Barcelona

23. Juni 2017
Computer Assisted Radiology and Surgery – Session: 9th EPMA / IFCARS Workshop on Clinical Decision and Support Systems

Referent: Mario A. Cypko
Vortrag: „Quality management of therapy decision models based on multi-entity Bayesian Networks“
Uhrzeit: 10:15 Uhr
Ort: Room Berlin

Computer Assisted Radiology and Surgery – Session: 18th IFCARS / SPIE / ISCAS Joint Workshop on the Digital Operating Room
Session Chair: Prof. Thomas Neumuth

Referent: Erik Schreiber
Vortrag: „Intraoperative Prioritization and Consistent Presentation of Clinical Information“
Uhrzeit: 11:15 Uhr
Ort: Room Berlin

Referent: Max Rockstroh
Vortrag: „ Multi-perspective qualitative evaluation of an integrated operating room based on IEEE 11073 SDC“
Uhrzeit: 11:30 Uhr
Ort: Room Berlin

Referentin: Juliane Neumann
Vortrag: „Application of activity semantics and BPMN 2.0 in the generation and modeling
of generic surgical process models“
Uhrzeit: 12:15 Uhr

Gesamtprogramm

US Hands on Course and OR.NET Satellite Symposium at EAES Congress

15.06.2017

At the 25th Congress of the Euroepan Association for Endoscopic Surgery and other Interventional Techniques (EAES) in Frankfurt a.M., Prof. Andreas Melzer leads the Ultrasound hands on course where surgeons will be intoduced to the practice of diagnostic abdominal ultrasound imaging and ultrasound guided needle interventions.

Program

Prof. Thomas Neumuth chairs the OR.Net satellite symposium „ORNET goes Europe – State of the Art and future tasks of device integration in the operating room“. There, he gives a lecture on „Medical device integration in the OR – The German flagship project OR.Net“.

Program
Full program

« Ältere Einträge |

ZIK Logo
BMBF Logo