Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig
news-image-thumbnail

Abschlusspräsentation des Leuchtturmprojektes OR.Net auf der conhIT

29.04.2016

29. April 2016

Auf dem beeindruckenden Messestand des BMBF-geförderten Projektes „Sichere und dynamische Vernetzung in Operationssaal und Klinik“ konnten Besucher den Operationssaal der Zukunft aus nächster Nähe bestaunen. Die gemeinschaftliche Forschungsarbeit der bundesweit über 80 Partnereinrichtungen aus Industrie, Klinik und Wissenschaft, darunter auch das ICCAS, ließ einen Operationssaal entstehen, in dem Medizingeräte unterschiedlichster Hersteller in Echtzeit miteinander, mit dem Chirurgen und mit der IT-Infrastruktur der Krankenhäuser kommunizieren können. Zu den Besuchern zählte auch Bundesforschungsministerin Johanna Wanka, die sich lobend über die Ergebnisse aussprach. Sie erhofft sich neben den positiven Effekten, wie Patientensicherheit und verbessertes Stressmanagement Vorteile für innovative kleine und mittelständische Medizintechnik-Unternehmen und vor allem für Kliniken, die zukünftig viel flexibler Geräte unterschiedlicher Hersteller in ihren OPs integrieren können.

Im Zuge des vorerst beendeten Projektes gründete sich eine Nutzervereinigung, deren stellvertretender Vorsitzender Prof. Thomas Neumuth ist. Diese strebt bilaterale Beziehungen mit Klein- und Mittelständischen Unternehmen sowie Aktivitäten auf internationaler Ebene an.

Pressemitteilung des BMBF

Im Anschluss an die conhIT wird die Demonstration dieses einzigartig vernetzten Operationssaales am ICCAS weiterhin zu erleben sein.Für alle diejenigen, die bisher noch nicht in diesen Genuss gekommen sind, öffnet das ICCAS am 20. und 21. Juni seine Türen und lädt herzlich dazu ein, den einzigartigen Operationssaal zu sehen und selbst Hand an die bahnbrechenden Technologien zu legen.

Informationen und Anmeldungen sind unter folgendem Link zu finden:

ICCAS Open Days

[nggallery id=30]

ZIK Logo
BMBF Logo