Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig
news-image-thumbnail

ICCAS auf der 14. Jahrestagung der CURAC in Bremen

29.09.2015

29. September 2015

Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie (CURAC) ist das zentrale deutschsprachige Forum im Bereich der computer- und roboterassistierten Chirurgie. Hier werden Klinik und Grundlagenforschung zusammengeführt. Von dem intensiven fachlichen Dialog zwischen Klinikern und Technikern sowie Anwendern und Entwicklern profitierte auch das ICCAS und steuerte mit eigenen Beiträgen und einem Informationsstand dazu bei.

Max Rockstrohs Vortrag beinhaltete die Unterstützung des chirurgischen Prozesses bei der Verwendung einer offenen Kommunikationsinfrastruktur, so wie sie bereits am ICCAS umgesetzt wird. Dazu zählt die Verbindung zwischen OP-Technik, Sensorik und Workflowmanagement. Zudem berichtete Rockstroh als eingeladener Referent über den Stand des Leuchtturmprojektes OR.Net. Sein Hauptaugenmerk galt der Umsetzung der Entwicklungen in den fünf Demonstratoren. Herausgestellt wurde die Bedeutsamkeit der Vernetzungsmöglichkeit verschiedener Medizingeräte in Operationssaal und Klinik für die Unterstützung des Operationsablaufes durch die Verwendung von chirurgischen Prozessmodellen. Richard Bieck stellte ein neues Konzept zur Interaktion zwischen Chirurg und Assistenzsystem in der computergestützten Neurochirurgie vor. Marianne Maktabis Vortrag beleuchtete die Analyse chirurgischer Workflows unter Verwendung verschiedener Methoden. Auf der Postersession präsentierte Bernhard Glaser sein neuartiges Konzept zur blickgesteuerten sterilen Interaktion im digitalen Operationssaal. Die Eye-Tracking-Technologie bietet hier Möglichkeiten für leichtgewichtige und realitätsnahe Lösungen.

ZIK Logo
BMBF Logo