Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

Medizinische Informatik für Mädchen – ICCAS gibt Einblicke zum Girls‘ Day am 27. März 2014

03.04.2014

Was macht eigentlich ein medizinischer Informatiker und welche Eigenschaften sollte „frau“ mitbringen, wenn sie sich für dieses Studium entscheidet? Für die Teilnehmerinnen des Girls‘ Days an der Universität Leipzig waren diese Fragen der Einstieg in einen informativen Nachmittag am ICCAS.

Bereits zum siebenten Mal begrüßten die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen in ihren Räumlichkeiten in der Semmelweisstraße interessierte Gymnasiastinnen zum Wissenschaft Schnuppern. Dabei gab es viel Forschung zum Anfassen. Der Demonstrator-OP wartete mit chirurgischem Navigationsgerät, Felsenbeinfräse und Phantomschädel auf. Außerdem erlebten die Neuntklässlerinnen, wie chirurgisches Personal mit Hilfe eines Tablets, ohne Instrumententisch chirurgische Werkzeuge und deren Anwendung im OP erlernen kann. An gegenseitigen Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera sahen die Schülerinnen, welche Körperareale stärker durchblutet und damit für ein Hauttransplantat besonders gut geeignet sind.

Die Mädchen hatten während ihres Rundgangs durch die Forschungseinrichtung sichtlich Spaß und staunten nicht schlecht, wie vielfältig anwendbar die Medizininformatik im Bereich der computerassistierten Chirurgie ist. Aber auch für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler war es etwas Besonderes, mit ihren Forschungsprojekten an Ort und Stelle die Neugier beim Nachwuchs zu wecken und Ratschläge für die spätere Berufswahl geben zu können.

[nggallery id=3]

ZIK Logo
BMBF Logo