Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig
news-image-thumbnail

Prof. Neumuth eröffnet das MoVE Auftakttreffen

Das Auftakttreffen des Projektes Modular Validation Environment for Medical Device Networks (MoVE) fand Mitte Oktober mit allen Partnern in Leipzig statt. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über 24 Monate gefördert und vom OR.Net e.V. mit Prof. Thomas Neumuth als Projektleiter koordiniert. Die Integration und die Vernetzung von Medizingeräten ist in den vergangenen Jahren ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Operationssäle geworden. Derzeit wird der Markt von geschlossenen Lösungen internationaler Hersteller beherrscht, so dass der Zugang für kleinere und mittlere Medizintechnik-Hersteller sehr begrenzt ist.
Das Ziel des Projektes ist, die Entwicklung von Methoden, die das Zulassungs- und Zertifizierungsverfahren sowie das Risikomanagement offen vernetzter Medizinprodukte in integrierten OP-Umgebungen unterstützen. Somit soll vor allem klein– und mittelständischen Unternehmen der Zugang zum Markt erleichtert werden. Dazu wird eine Simulationsumgebung geschaffen, mit der die Vernetzung von Medizingeräten und Softwarekomponenten getestet und nach verschiedenen Parametern validiert werden kann. Nach Abschluss des Projektes werden deutsche Unternehmen weltweit die ersten sein, die eine offene Vernetzung von Medizinprodukten im Operationssaal realisieren können.

ZIK Logo
BMBF Logo