Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

Open Days

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie recht herzlich zum ICCAS Open Day „Medical Technologies – Simply Explained“ am 7. Juni 2018 im Innovationszentrum für computerassistierte Chirurgie (ICCAS) in Leipzig ein.

Wie unterstützt ein Roboter bei Operationen? Wie kommunizieren Medizingeräte miteinander? Was braucht man für die „Zukunft des OPs“? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Open Days. Sie haben die Möglichkeit, mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über die Zukunft der Medizintechnik zu diskutieren und sich auszutauschen. Neben den Präsentationen im „Demo-OP“ bieten sich auch Gelegenheiten, selbst Hand anzulegen. Wir freuen uns, Ihnen im Rahmen des Open Days folgende Stationen zu präsentieren:

 

Model-Based Automation and Integration of Medical Technology

Im Demonstrator-Operationssaal (OP) präsentiert das ICCAS neue Konzepte für die mitdenkende Medizintechnik der Zukunft. An klinischen Anwendungen aus Neurochirurgie und HNO wird die herstellerunabhängige Vernetzung auf Basis neuer IEEE 11073 SDC – Standards vorgestellt. Durch neuartige, intelligente Assistenzfunktionen kooperiert der OP des ICCAS aktiv mit Chirurg und OP-Team. Die Besucher können die Funktionsweise des intelligenten Operationssaals an realitätsnahen Phantomen selbst erproben.

Station SONO-RAY

Die SONO-RAY Forschungsgruppe wird zellbasierte Vitalitätsstudien im 96 well Plattenformat vorführen. Hierbei wird gezeigt, wie Krebszellen durch Ultraschallerwärmung  für die Strahlentherapie sensibilisiert werden. Die Therapiekontrolle findet dabei über ein nichtinvasives Temperaturmonitoring mittels Infrarotkamera statt.

Station Multimodal Intraoperative Imaging

Die Forschungsgruppe zeigt einen automatisierten und vernetzten 3D-Ultraschall, der bei Hirntumorresektionen eingesetzt wird. Dafür wurde ein neues Assistenzsystem entwickelt, welches aus einem erweiterten Navigationssystem und einer Forschungsplattform besteht, die über offene Schnittstellen miteinander interagieren. Die Nutzung des intraoperativen 3D-Ultraschalls wird damit effizienter und sicherer. Das System soll zudem die semi-automatische Segmentierung von kritischen Hirnstrukturen oder Tumorarealen im konkreten Anwendungsfall ermöglichen.

Station Personalized Digital Patient Models  

Die Forschungsgruppe „Digitales Patientenmodell“ präsentiert ein neuartiges Dashboard-Informationssystem, welches im Rahmen der interdisziplinären Entscheidungsfindung im Tumorboard Anwendung findet. Das System bietet dabei neben strukturierten und hierarchisch organisierten Informationen über den Patienten und seiner/ihrer Erkrankung ebenfalls die Integration eines klinischen Entscheidungsunterstützungssystems. Dieses errechnet auf Basis der vorhandenen Informationsgrundlage für jeden Fall individuell die optimale Therapieempfehlung.

 

Station Life Support Systems  

Die Forschungsgruppe präsentiert den Prototypen eines selbst entwickelten klinischen Gerätes zur Aufzeichnung von Elektro-Impedanz-Tomographie-Daten (EIT), entstanden im Rahmen des Projektes IMPACT, sowie den Prototypen einer Kombination aus Beatmungsgerät und EIT-Gerät für den Einsatz bei Früh- und Neugeborenen, entstanden im Rahmen des Projektes EMU. Weitere Einsätze werden anhand klinischer und außerklinischer Anwendungsfälle verdeutlicht, die in den Projekten erforscht werden.

Station Surgical Robotics 

Es wird ein Roboter-basiertes Assistenzsystem für minimal- und nichtinvasive Interventionen präsentiert. Am Beispiel der Ultraschall-gestützten Nadelführung bei Biopsien werden am KUKA LBR iiwa Roboterarm neuartige und kollaborative Interaktionskonzepte vorgestellt. Eine Augmented-Reality-basierte Tablet-Applikation dient der intuitiven Visualisierung von Bilddaten.


Seit mehr als 10 Jahren ist das ICCAS Vorreiter bei der Entwicklung computergestützter, integrativer Technologien und intelligenter Assistenzsysteme für den Operationssaal von morgen. Unsere Weiterentwicklungen und Vorhaben bedürfen eines steten Engagements und des Blickes für wichtige Partner. Deshalb hoffen wir, Ihr Interesse an uns geweckt zu haben und Sie im Juni 2018 bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten um kostenlose Anmeldung zu der Veranstaltung!


Anmeldeformular

Ich möchte gerne an einer geführten Tour teilnehmen und melde mich für die Tour an:

ZIK Logo
BMBF Logo