Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

Posterbeitrag war Besuchermagnet auf der BHI 2014

13.06.2014

12. Juni 2014

Dr. Stefan Bohn stellte auf der International Conference on Biomedical and Health Informatics (BHI) mit seiner Posterpräsentation zur Therapieplanungseinheit (TPU) ein überzeugendes Beispiel für Qualitätsverbesserungen im Gesundheitswesen durch den Fortschritt in der medizinischen Informatik vor.

Das Interesse der internationalen Fachbesucher am Posterstand war groß, zumal die TPU seit über einem Jahr im Kopf-Hals-Tumorboard des Universitätsklinikums Leipzig praktisch im Einsatz ist und durch das ICCAS ständig weiterentwickelt wird. Dr. Bohn stand Rede und Antwort, auch zu Anfragen, ob dieses System auf andere klinische Bereiche wie z.B. die Urologie oder Gynäkologie übertragbar sei. Durch das generische Design des am ICCAS entwickelten Informationssystems oncoflow ist diese Übertragbarkeit von Anfang an Bestandteil der Entwicklungen gewesen und eine spätere Anwendung auf andere Fachdisziplinen durchaus möglich.

Die Konferenz machte deutlich, dass die Forschungsgegenstände des ICCAS im internationalen Wettbewerb mithalten können. Auf den Gebieten Datenintegration, Interoperabilität und digitales Patientenmodell arbeitet das ICCAS am Stand der Forschung vorn mit. Die Entwicklungen streben nicht nur den besseren Umgang mit komplexen Daten und Informationen im Gesundheitsbereich an, sie zielen auch auf die Unterstützungen von Diagnostik und Behandlung bis hin zu Therapieentscheidungen.

Link zum Konferenzbeitrag

ZIK Logo
BMBF Logo