Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

Viel Kommunikation, Inspiration und ein Posterpreis für Mario Cypko in den USA

17.03.2014

Anfang März 2014 endete Mario Cypko’s erfolgreiche Forschungsreise in die USA, deren bedeutende Stationen die SPIE Medical Imaging – Conference, die NextMed/MMVR21 Conference sowie ein Besuch der University of Southern California (USC), Los Angeles waren.

Der Nachwuchswissenschaftler aus der DPM-Gruppe punktete abermals mit einem Posterbeitrag und erntete den Posterpreis der NextMed/MMVR Conference 2014 für die Arbeit mit dem Titel „3D++ visualization of MEBN graphs and screen representations of patient models (PIXIE II)“. Auch Cypko’s Präsentation auf selbiger Konferenz zum Thema „User interfaces for patient-specific treatment – decision models using MEBN“ stieß bei den wissenschaftlichen Kollegen auf reges Interesse. Die Modellierung und Visualisierung von Patientendaten mit dem Ziel eines transparenten und nachvollziehbaren Therapie-Managements ist ein brandaktuelles Thema. Mit der Entwicklung von Unterstützungssystemen für die Therapieentscheidung hat sich die Forschungsgruppe DPM, in der Cypko tätig ist, sogar ein weltweites Alleinstellungsmerkmal geschaffen.

Cypko’s Konferenzbeiträge bewirkten, dass das Institute of Creative Technology der USC ihn spontan einlud. Hier durfte er im Mixed Reality Lab seine Projektarbeiten präsentieren und sich im Gegenzug über die dortigen Forschungsprojekte informieren. Das Lab beschäftigt sich mit der Entwicklung von günstigen, allgemein verwendbaren Benutzerschnittstellen.
Den Abschluss seiner Forschungsreise bildete ein Besuch des Instituts Image Processing and Informatics Laboratory der USC. Der Schwerpunkt des Treffens lag bei den von Cypko verwendeten Multi-Instanz Bayesschen Netzen zur Modellierung von Therapieentscheidungen.

Beide Institute begrüßten eine zukünftige Zusammenarbeit mit dem ICCAS. Weitere Gespräche dazu sollen nun folgen.

ZIK Logo
BMBF Logo