Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

Beitrag zur MR-Sicherheit in ESMRMB School

„MR-Sicherheit“ ist das Thema der vom 18. – 20.10.2018 in Wien stattfindenden School of MRI, die von der „Europäischen Gesellschaft für Magnetresonanz in Medizin und Biologie“ veranstaltet wird. Der Kurs informiert über gegenwärtige Risikofaktoren sowie neueste klinische Tendenzen und Standards in diesem Arbeitsfeld. Prof. Andreas Melzer bringt sein Wissen im Themenbereich Patienten- und Personalsicherheit ein. Er referiert über das Thema „MR-Safety Issues in Interventional MR“.

ICCAS unterstützt EU-ModEX Katastrophenschutzübung

Die Europäische Union führt vom 14.-18. Oktober in Bukarest (Rumänien) eine ihrer größten Katastrophenschutzübungen (ModEX) durch. Diese Übung konzentriert sich auf die Koordination und Zusammenarbeit von medizinischen Modulen. Rund 1000 Personen und Notfallteams aus mehreren europäischen Ländern und Israel nehmen daran teil, darunter auch das Team des EU-Projektes Modular Field Hospital (EU-MFH), in dem das ICCAS mitwirkt. Prof. Thomas Neumuth und Erik Schreiber sind bei dem Einsatz in Bukarest dabei.

Mit COMPASS und LYSiS zwei neue Projekte am Start

Zwei neue Projekte haben im ICCAS ihren Lauf genommen. Bereits im September startete das vom BMBF geförderte Verbundprojekt „Kooperativimmersives Assistenzsystem für die minimalinvasive Chirurgie – COMPASS“, in dem sich das ICCAS gemeinsam mit mehreren Verbundpartnern aus Wissenschaft, Klinik und Industrie an der Entwicklung eines künstlichen Navigationsbewusstseins für die intelligente Unterstützung der minimalinvasiven endoskopischen Navigation beteiligt.

Am 9. Oktober fand im ICCAS das Kick-off zum BMBF-geförderten KMU-innovativ-Projekt „Innovative Bildgebung zur Gewebedifferenzierung in der minimalinvasiven Chirurgie – LYSiS“ statt. Das ICCAS forscht in diesem Projekt gemeinsam mit der Diaspective Vision GmbH sowie der Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie an einem Computer-assistierten Verfahren zur automatischen Charakterisierung, Erkennung und Darstellung von Gewebe aus intraoperativen Hyperspektralbildgebungsdaten.

Prof. Melzer auf dem EANM’18 Weltkongress

Auf dem Weltkongress für Nuklearmedizin (EANM 2018), der vom 13.-17. Oktober in Düsseldorf stattfindet, referiert Prof. Andreas Melzer zur Thematik „Trends in der Computer-gestützten Intervention“. Anschließend diskutieren die Experten über die Integration von Bildgebung und Maschinenintelligenz im Operationssaal und wie die interventionellen Arbeitsabläufe dadurch verändert werden.

Prof. Melzer als Podiumssprecher auf Fraunhofer Dialogveranstaltung #Zukunftsarbeit

Vom 08. – 12. Oktober 2018 findet in Berlin die Fraunhofer-Erlebniswelt #Zukunftsarbeit statt, eine interaktive Ausstellung über die Arbeitswelt von morgen. Bei der Dialogveranstaltung #Zukunftsarbeit Gesundheit bringt Prof. Andreas Melzer gemeinsam mit weiteren hochkarätigen Vertretern aus Forschung und Politik seine Expertise zur Arbeit der Zukunft in Gesundheit und Pflege ein. Die Diskussionsimpulse werden als Grundlage für ein Fraunhofer-Whitepaper mit Empfehlungen zur Arbeit der Zukunft in Produktion und Gesundheit dienen.

Veranstaltungswebsite

Prof. Andreas Melzer mit Beitrag auf iMRI 2018

Am 5. und 6. Oktober 2018 findet in Boston (USA) das 12. Interventional MRI Symposium statt. Dort leitet Prof. Andreas Melzer die „Special Session for European Focused Ultrasound Charitable Society“, in der er weiterhin als Gastredner sein Wissen über „Novel Technologies and Applications of MR Guided FUS and HIFU“ weitergibt. Darüber hinaus werden Posterbeiträge zu den Themen „Status Quo and Demands for MR-Guided Endomyocardial Biopsies“ und „Integration of a MR-Compatible Robotic Arm for PET/MRI Guided Focused Ultrasound Treatment” präsentiert.

ICCAS Newsletter 3/2018

Der dritte Newsletter für das Jahr 2018 ist erschienen mit Informationen über unsere Aktivitäten von Juni bis Mitte September. Viel Spaß beim Lesen der Zusammenfassung!

View Newsletter

Wenn Sie weiterhin über das ICCAS informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte in das Newsletterformular auf unserer Homepageseite www.iccas.de ein. Vielen Dank!

ICCAS‘ OP-Saal von Morgen auf dem Jahreskongress der DGU

Der 70. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) fand vom 26. – 29. September in Dresden unter dem Motto „Tradition, Innovation und Verantwortung“ statt. Hier stellten Prof. Andreas Melzer und Dr. Stefan Franke den Operationssaal von morgen vor – zum einen als Gastredner beim Eröffnungsplenum und zum anderen im Forum „Roboterassistierte OP-Techniken von Morgen“.

ICCAS Vorträge auf der BMT 2018

Auf der diesjährigen Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) in Aachen, nahmen ICCAS Wissenschaftler mit Vorträgen zu verschiedenen Thematiken teil.
Prof. Thomas Neumuth hielt einen Keynote-Vortrag über “Patient Specific Model Guided Therapy”. Dr. Stefan Franke referierte zum Thema “Context-Awareness for Control Consoles in Integrated Operating Rooms” und Dr. Claire Chalopin zu “Hyperspectral Based Discrimination of Thyroid and Parathyroid During Surgery”. Xinrui Zhang sprach über Forschungsergebnisse zum Thema “Combination of Focused Ultrasound Hyperthermia (FUS-HT) and Radiation Therapy: Validation of In Vitro Effects in a Preliminary Study”.
2020 wird die BMT in Leipzig stattfinden.

Zwei Posterbeiträge auf der CIRSE 2018

Vom 22. – 25. September fand in Lissabon der jährliche Kongress der Europäischen Kardiovaskulären und Interventionellen Radiologie-Gesellschaft statt. Hier präsentierte SONO-RAY Gruppenleiterin Dr. Lisa Landgraf die Themen “Towards the integration of robotic concepts into the interventional oncology workflow of combined focused ultrasound and radiation therapy” und “Ultrasound therapy system for high throughput in vitro analysis” anhand von Postern.

ZIK Logo
BMBF Logo