Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

SONO-RAY Projekt bei MDR Aktuell

Anlässlich der Pressekonferenz zur Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs mit Hochintensivem Fokussierten Ultraschall (HIFU) in Berlin, berichtete MDR aktuell am 09.12.2018 über HIFU-Anwendungen in Mitteldeutschland. Am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) wird HIFU bereits bei gutartigen Tumoren der Gebärmutter eingesetzt, die Behandlung von Bauchspeicheldrüsentumoren soll im kommenden Jahr starten.
SONO-RAY-Gruppenleiterin Dr. Lisa Landgraf und ihr Team erforschen in Zusammenarbeit mit dem Strahlenzentrum OncoRay Dresden, wie HIFU in Kombination mit Strahlentherapie für die Behandlung von bösartigen Tumoren eingesetzt werden kann.

TV-Beitrag

COMPASS-Präsentation auf der Mittelstandskonferenz in Berlin

Ende November verlief in Berlin die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) organisierte Mittelstandskonferenz zum Förderschwerpunkt „KMU-innovativ“. Vertreter von klein- und mittelständischen Unternehmen verschiedener Bereiche der Informations- und Kommuniaktionstechnologie waren zur Diskussion und Vernetzung geladen. Das ICCAS präsentierte im Sektor „Mensch-Technik-Interaktion“ gemeinsam mit den Partnern das COMPASS Projekt. In diesem wird für eine bessere OP-Navigation geforscht. Am Stand wurde ein Assistenzsystem für die Stereoendoskopie im HNO-Bereich demonstriert.

EU-Kommissar zu Gast im ICCAS

Am 23. November begrüßte das ICCAS den EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Katastropenschutz Christos Stylianides. Der Kommissar folgte einer Einladung des EUMFH-Projektkonsortiums um Prof. Thomas Neumuth, das erste Ergebnisse der Konzeptentwicklung eines europäischen Notfallkrankenhauses vorstellte. Gleichzeitig besichtigte er im ICCAS den Intelligenten Operationssaal sowie eine Anwendung aus der chirurgischen Robotik.
In einem Statement betonte Stylianides den hohen Stellenwert der Wissenschaft für das Projekt sowie beim weiteren Ausbau der Katastrophenhilfe. Das ICCAS bringt als einziger Partner einer europäischen Hochschule Erfahrungswerte ein. Es steuert die elektronische Patientenakte und informationstechnische Vernetzung bei.

Link zur Pressemitteilung

1. Platz für Alexander Oeser auf der AMIA 2018

Alexander Oeser erhielt den 1. Preis beim Design Challenge Wettbewerb des ‚Visual Analytics in Healthcare‘ (VAHC) Workshops, einer Satellitenveranstaltung der Jahrestagung der American Medical Informatics Association (AMIA 2018) in San Francisco. Dort präsentierte er ein neuartiges System zur Beurteilung von Laboraufträgen.

HSI Workshop in Kooperation mit UKL erfolgreich durchgeführt

Am 14.11.2018 fand in Leipzig der HSI Workshop zum Thema „Weiterentwicklung von Hyperspektral-Bildgebung in der Medizin“ unter der Leitung von Prof. Ines Gockel (Leiterin der Klinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Leipzig) und Dr. Claire Chalopin (ICCAS) statt. Mehr als 30 internationale Teilnehmer aus Forschung, Klinik und Industrie folgten Vorträgen zur klinischen Anwendung von Hyperspektralbildgebung zur Gewebeuntersuchung. Diese nichtinvasive, kontaktlose und leicht zu bedienende Technik ist sowohl für die Klinik als auch für die Industrie von großem Interesse.
Das Feedback der Teilnehmenden war sehr positiv, aktuelle Zusammenarbeiten wurden gestärkt und neue Kooperationen entstanden. Im ersten Quartal 2019 soll ein nächstes Treffen in Heidelberg folgen.

Prof. Neumuth mit Beiträgen auf der MEDICA 2018

Auf der diesjährigen MEDICA, die vom 12. – 15. November 2018 in Düsseldorf stattfindet, ist Prof. Thomas Neumuth mit zwei Beiträgen vertreten. Am 12. November mit einem Vortrag zum Thema „Medizintechnik und Künstliche Intelligenz [KI]“ und am 14. November als Experte in einer Podiumsdiskussion zum Thema „Operationssaal 4.0 – Der OR.NET-Ansatz für sichere und dynamische Gerätevernetzung“.

Veranstaltungslink

Professor Melzer auf der iSMIT in Korea

Auf der 30. „Conference of the international Society for Medical Innovation and Technology (iSMIT), die vom 8. – 10. November 2018 in Seoul (Korea) stattfindet, agiert Prof. Andreas Melzer als Kongressorganisator und Mitglied des internationalen wissenschaftlichen Komitees. Zudem hält er einen eingeladenen Vortrag zum Thema „Future Operating Room & Safety“ und präsentiert Ergebnisse der SONO-RAY-Gruppe.

ICCAS unterstützte bisher größte Katastrophenschutzübung der EU

Die Europäische Union führte vom 14. bis 18. Oktober in Bukarest ihre bisher größte Notfallübung für medizinische Katastrophenschutzmodule, kurz ModEX, durch. Die Übung trainierte die Koordination und Zusammenarbeit verschiedener Emergency Medical Teams (EMT) aus unterschiedlichen Nationen. Insgesamt 517 Helfer aus 17 Ländern und mehr als 1500 rumänische Hilfskräfte nahmen daran teil. Prof. Thomas Neumuth und Erik Schreiber waren bei dem Einsatz in Bukarest dabei. Im Rahmen des EU-Projekts „European Modular Field Hospital“ (EUMFH) evaluierten sie die am ICCAS entwickelte digitale Patientenakte für die Katastrophenhilfe unter Realbedingungen.

Find out more

Link Video

SONO-RAY Forschung auf FUS-Symposium vorgestellt

Vom 21. – 25. Oktober findet in Reston (Virginia, USA) das 6. Internationale Symposium zum fokussierten Ultraschall (FUS) statt. Auf dem weltweit führenden Forum stellt Prof. Andreas Melzer die Themen „FUS-Hyperthermie und Strahlentherapie als kombinierte Behandlung von Hirn- und Prostatatumoren“ und „Roboter-gestützter fokussierter Ultraschall zur Unterstützung der Strahlentherapie“ der SONO-RAY-Forschungsgruppe vor.

Beitrag zur MR-Sicherheit in ESMRMB School

„MR-Sicherheit“ ist das Thema der vom 18. – 20.10.2018 in Wien stattfindenden School of MRI, die von der „Europäischen Gesellschaft für Magnetresonanz in Medizin und Biologie“ veranstaltet wird. Der Kurs informiert über gegenwärtige Risikofaktoren sowie neueste klinische Tendenzen und Standards in diesem Arbeitsfeld. Prof. Andreas Melzer bringt sein Wissen im Themenbereich Patienten- und Personalsicherheit ein. Er referiert über das Thema „MR-Safety Issues in Interventional MR“.

ZIK Logo
BMBF Logo