Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

CURE-OP

Verbundprojekt: Onkologische Therapieplattform für die kombinierte Ultraschall-Strahlen-Therapie | Teilprojekt: Entwicklung und Integration eines Robotersystems für die simultane Ultraschall-Radiotherapie

Projektinhalt

Ziel des Verbundprojektes CURE-OP ist die Entwicklung eines neuartigen roboterbasierten Ultraschalltherapiesystems, welches durch die Anwendung mehrerer Ultraschallverfahren und durch die Kombination mit der Strahlentherapie (Radiotherapie, RT) in verschiedenen Arten der Krebs-Polytherapie Verwendung findet. Durch diese Kombination erreicht das nicht- und minimalinvasive bildgestützte CURE-OP System eine nie erreichte Präzision und Flexibilität bei der Behandlung auch kleinster Tumoren.

Das Teilprojekt des ICCAS beschäftigt sich mit der Integration des Echopulse-Systems in eine Roboterumgebung, z.B. unter Verwendung des Roboterarms KUKA LBR med. Es werden Algorithmen entwickelt, die eine optimale Kopplung des Ultraschallgeräts mit dem Patienten sicherstellen. Diese müssen die stetige Schalleinkopplung, auch unter Einfluss von Bewegungen des Patienten, sicherstellen. Weiterhin werden Verfahren entwickelt, um den Therapiekopf entsprechend der Planung der Radiotherapie zu positionieren und während der Therapie nachzuführen. Die Roboterbewegungen werden jederzeit kontrolliert sowie für die Rekonstruktion und Visualisierung weiterverarbeitet. Dafür werden das Robotersystem und das Strahlentherapiesystem unter Einhaltung höchster Genauigkeitsanforderungen aufeinander registriert.

Projektleiter

ZIK Logo
BMBF Logo