Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig

MRgFUS

Ex-vivo und klinische Untersuchungen auf dem Gebiet des MR-geführten hochintensiven fokussierten Ultraschalls (MR-HIFU)

Projektinhalt

MR-HIFU zeichnet sich durch seine vollständige Nichtinvasivität und die Vorteile der MRT aus. Im Dezember 2016 wurde in der Diagnostischen und Interventionellen Radiologie des Uniklinikums Leipzig an einem 3T-MRT ein MR-HIFU System installiert (Philips Sonalleve). Unter MR-Bild- und Temperaturkontrolle werden mittels hochenergetischen, gebündelten Ultraschallwellen nacheinander kleinere Gewebebereiche für kurze Zeit auf 60–80°C erhitzt und damit koaguliert. Zur Behandlung von Uterusmyomen und Knochenmetastasen hat MR-HIFU Einzug in die klinische Routine gefunden. Das Verfahren hat allerdings auch ein hohes Potenzial für andere Anwendungen, wie z. B. das Pankreaskarzinom oder die Hyperthermie. Für die Evaluierung sind entprechende ex-vivo und tierexperimentelle Studien notwendig. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Auswertung klinischer Daten sowie die interdisziplinäre Vorbereitung von klinischen Studien.

Projektleiter

ZIK Logo
BMBF Logo