Logo ICCAS
Logo Uni Leipzig
news-image-thumbnail

Technische Standardisierung im OP – ICCAS mit Sondersession bei der CARS 2018

21.06.2018

Auf dem diesjährigen Computer Assisted Radiology and Surgery Kongress (CARS), der vom 20. – 23. Juni in Berlin stattfindet, leitet Prof. Thomas Neumuth eine Sondersession, die sich mit dem brandaktuellen Thema „Technische Standardisierung im Operationssaal“ auseinandersetzt. Nutzen, Potenziale, Anwendungsfälle und die aktuellen Standards werden vorgestellt und besprochen.

Im 20. IFCARS / SPIE / ISCAS Joint Workshop wird es ICCAS-Beiträge zum „Intelligenten Operationssaal“ geben, die sich mit der Gestaltung und Validierung einer kontextbezogenen chirurgischen Arbeitsumgebung und den Anforderungen an die Navigationsintelligenz in der computergestützten endoskopischen HNO-Chirurgie beschäftigen.

Prof. Andreas Melzer verstärkt als Sitzungsleiter den klinischen Input der Session „Klinische Entscheidungsfindung“. Hier finden ICCAS Vorträge zu den Themen „Wissensbasiertes Dateneingabeformular für eine hochwertige klinische Datenerfassung“ und „Informationsarchitektur für ein patientenspezifisches Dashboard in Kopf- und Hals-Tumorboards“ statt.

Gemeinsam mit Prof. Heinz U. Lemke leitet Erik Schreiber die IHE Session, in der er aktuelle Arbeitsaufgaben für IHE-Integrationsprofile vorstellt und Dr. Stefan Franke über aufkommende Standards für die Interoperabilität medizinischer Systeme spricht.

Schließlich präsentiert Dr. Claire Chalopin Poster zu den Themen „Bildbasierter Konnektor für die automatische Identifizierung von Ultraschallparametern“ und „Messung der Feuchtigkeit an der Hautoberfläche mittels hyperspektraler Bildgebung”.

Programmlink

ZIK Logo
BMBF Logo